PAPIERGEWICHT

Das Papiergewicht (Grammatur) ist ein wichtiges Beschreibungsmerkmal von Papieren. Das Papiergewicht gibt das Gewicht je Quadratmeter eines Papiers an und beschreibt damit auch dessen Verarbeitungs- und Einsatzmöglichkeiten: je schwerer das Papier ist, desto stabiler/kompakter wird es wahrscheinlich sein.
Es gibt keine DIN für Papiergewichte und Papiersorten, die genau festlegt, welche Bezeichnung für welche Papiersorte mit welchem Papiergewicht zu gebrauchen ist. Nichtdestotrotz hat sich ein Gebrauch etabliert, der aber nicht immer ganz einheitlich ist.

////////////////////
Gebräuchliche Papiergewichte

Papierbis 250 g/m²
Seidenpapierbis 25 g/m²
Feinkrepp32 g/m²
Zeitungspapier36-60 g/m²
Transparentpapier42-130 g/m²
Plakatpapier60-70 g/m²
Origamipapier65-100 g/m²
Druckerpapier80-130 g/m²
Bastelpapier130 g/m²
Postkarten130-190 g/m²
Tonpapier, Tonzeichenpapier130-220 g/m²
Karton150 – 600 g/m²
Floristenkrepp180 g/m²
Umschlagkarton190-300 g/m²
Tonkarton, Bastelkarton 220 g/m²
Fotokarton300 g/m²
Pappeab 500 g/m²

////////////////////
schaubild1-papiergewichte-paperdesc